0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

AGB

Allgemeine Verkaufsbedingungen
Stand: 2017


Allgemeine Verkaufsbedingungen und Verbraucherinformationen im Rahmen von Kaufverträgen, die über den Online-Shop zwischen der Firma Baumschule Lauer, Inh. Paul Nissen, Handewitter Straße 8, 24980 Meyn - nachfolgend „Baumschule Lauer“ und dem Kunden – nachfolgend „Kunde“ geschlossen werden.


  • § 1 Geltungsbereich

    (1) Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im folgenden AGB) gelten für alle über den Online-Shop der Baumschule Lauer (im folgenden „Online-Shop“) geschlossenen Verträge zwischen der Baumschule Lauer und dem Kunden. Die AGB gelten unabhängig davon, ob der Kunde Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann ist.
    Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden finden ausdrücklich keine Anwendung, es sei denn, die Baumschule Lauer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

    (2) Maßgeblich ist die jeweils bei Abschluss des Vertrages gültige Fassung der AGB.

  • § 2 Vertragsschluss

    (1) Mit der Darstellung und Bewerbung von Artikeln im Online-Shop wird kein bindendes Angebot zum Verkauf bestimmter Artikel abgegeben.

    (2) Mit dem Absenden einer Bestellung über den Online-Shop durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunde eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Für die zeitliche Bindung an diese Bestellung gilt die gesetzliche Regelung (§ 147 Abs. 2 BGB).

    Der Kunde erhält sodann zunächst eine Bestätigung über den Eingang seiner Bestel-lung, in der Regel per E-Mail (Bestellbestätigung). In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestä-tigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt.

    (3) Ein Vertrag kommt erst zu Stande, wenn die Baumschule Lauer die Bestellung annimmt durch Übermittlung einer Auftragsbestätigung per E-Mail.

  • § 3 Preise und Versandkosten

    (1) Sämtliche Preisangaben im Online-Shop sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Anfallende Versandkosten kommen hinzu und sind vom Kunden zu tragen.

    (2) Die Versandkosten sind in den Preisangaben im Online-Shop angegeben. Der Preis einschließlich Umsatzsteuer und anfallender Versandkosten wird zudem in der Bestellmaske angezeigt, bevor die Bestellung abgesandt wird.

    (3) Wenn die Bestellung durch Teillieferungen gemäß § 4 Abs. 3 erfüllt wird, entstehen dem Kunden nur für die erste Teillieferung Versandkosten. Erfolgen die Teillieferungen auf Wunsch des Kunden, werden für jede Teillieferung Versandkosten berechnet. (

    (4) Der Versand der Ware erfolgt je nach Art der Ware per Paketdienst bzw. Spedition.

  • § 4 Zahlungs- und Lieferbedingungen

    (1) Der Kaufpreis und die Versandkosten sind spätestens binnen zwei Wochen ab Zugang der Rechnung zu bezahlen.

    (2) Der Kunde kann den Kaufpreis und die Versandkosten nach seiner Wahl auf das im Online-Shop angegebene Konto überweisen oder per Paypal bezahlen.
    (3) Die Baumschule Lauer ist zu Teillieferungen berechtigt, sofern dies für den Kunden zumutbar ist.

    (4) Lieferfristen sind Circa-Fristen. Die Lieferfrist beträgt ca. 14 Werktage, wenn nicht im Online-Shop für den gewünschten Artikel vor Abgabe der Bestellung des Kunden eine abweichende Lieferfrist angegeben ist. Die Lieferfrist beginnt - vorbehaltlich der Regelung in Absatz 5 - mit Vertragsschluss.

    (5) Geliefert wird erst nach Erhalt des Kaufpreises nebst Versandkosten (Vorkasse). Die Lieferfrist beginnt mit Bezahlung des Kaufpreises und der Versandkosten.

    (6) Im Falle des Zahlungsverzuges hat der Kunde Verzugszinsen i.H.v. 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen. Die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch die Baumschule Lauer wird hierdurch nicht ausgeschlossen.

    (7) Der Kunde kann nur mit solchen Gegenforderungen aufrechnen, die gerichtlich festgestellt, unbestritten oder durch die Baumschule Lauer schriftlich anerkannt wurden. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur ausüben, wenn die zu Grunde liegenden Ansprüche aus demselben Vertragsverhältnis herrühren.

  • § 5 Selbstbelieferungsklausel und Eigentumsvorbehalt

    (1) Falls ein bestellter Artikel aus von der Baumschule Lauer nicht zu vertretenden Gründen infolge ausbleibender, verspäteter oder fehlerhafte Belieferung durch einen Lieferanten nicht oder nicht rechtzeitig geliefert werden kann, obwohl die Baumschu-le Lauer vor Vertragsschluss einen entsprechenden Einkaufsvertrag mit dem Lieferanten geschlossen hat, ist diese berechtigt, sich von der Lieferverpflichtung zu lö-sen. Wenn der Kunde als Verbraucher bestellt hat, ist die Baumschule Lauer in diesem Falle verpflichtet, den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit des Arti-kels zu unterrichten und ihm eine gegebenenfalls erbrachte Gegenleistung unverzüg-lich zu erstatten.

    ((2) Die gelieferten Artikel bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum der Baumschule Lauer.

  • § 6 Widerrufsrecht

    (1) Wenn der Kunde Verbraucher ist (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) und den Vertrag unter aus-schließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln, insbesondere per Tele-fon, E-Mail oder Fax, oder über die Internetseite der Baumschule Lauer geschlossen hat, steht ihm ein Widerrufsrecht zu.
    (2) Für das Widerrufsrecht gelten die gesetzlichen Bestimmungen und die Regelun-gen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden

    Widerrufsbelehrung:

    Widerrufsrecht:
    Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Ver-trag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beginnt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware bzw. die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ih-ren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die Absendung des Widerrufs oder der Sache vor Ablauf der Widerrufsfrist.

    Der Widerruf ist zu richten an:

    Baumschule Lauer, Inh. Paul Nissen
    Handewitter Straße 8
    24980 Meyn
    Tel: 04608-6248
    Fax: 04608-1599
    E-Mail: info@baumschule-lauer.de

    Folgen des Widerrufs
    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, hat die Baumschule Lauer Ihnen alle Zah-lungen, die sie erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zulässigen Kosten, die sich hier daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von der Baumschule Lauer angebotene, günstigere Stan-dardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Kun-den dieses Vertrages bei der Baumschule Lauer eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel, dass der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, verwendet, sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Die Baumschule Lauer kann die Rückzahlung verweigern, bis sie die Ware wieder zurück erhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

    Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem er die Baumschule Lauer über den Widerruf dieses Vertrages unterrichtet, an die Firma Baumschule Lauer, Inh. Paul Nissen, Handewitter Str. 8, 24980 Meyn, zurückzusenden oder zu übergeben.

    Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absendet.

    Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

    Hinweis zu gesetzlichen Ausnahmen vom Widerrufsrecht:
    Das Widerrufsrecht steht dem Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen unter anderem nicht zu bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, ferner nicht bei Verträgen zur Lieferung von Ton oder Videoaufnahmen oder Computer Software in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.


  • § 7 Sach- und Rechtsmängel

    (1) Bei etwaigen Sach- oder Rechtsmängeln gelieferter Artikel stehen dem Kunden alle nach den gesetzlichen Bestimmungen bestehenden Rechte zu, jedoch mit der Maßgabe, dass für Ansprüche auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwen-dungen die in § 9 vorgesehenen Beschränkungen und Ausschlüsse gelten.

    (2) Etwaige von der Baumschule Lauer gegebene Verkäufergarantien für bestimmte Artikel oder von den Herstellern bestimmter Artikel eingeräumte Herstellergarantien treten neben die Ansprüche wegen Sach- oder Rechtsmängeln im Sinne von Abs. 1. Einzelheiten des Umfangs solcher Garantien ergeben sich aus den Garantiebedingungen, die den Artikeln gegebenenfalls beiliegen.

  • § 8 Haftung

    (1) Die Baumschule Lauer haftet dem Kunden gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

    (2) In sonstigen Fällen haftet die Baumschule Lauer - soweit in Abs. 3 nicht abwei-chend geregelt - nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ord-nungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (sogenannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In al-len übrigen Fällen ist die Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.

    (3) Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haf-tungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.

  • § 9 Hinweis zur Datenverarbeitung

    (1) Die Baumschule Lauer nimmt Bestellungen nur an, wenn der Kunde seinen Vor- und Nachnamen, seine Postanschrift, die gegebenenfalls hiervon abweichende Lieferanschrift, die für den maßgebenden Zahlungsweg erforderlichen Bank- bzw. Karteninformationen, seine E-Mail-Adresse und - zur Vermeidung von Identitätsverwechslungen und Prüfung der Geschäftsfähigkeit - das Geburtsdatum mitteilt. Diese in der Bestellmaske als erforderlich gekennzeichneten Angaben werden für die Bearbeitung der Kundenbestellung und den Abschluss und die Erfüllung des Vertrages benötigt. Die Baumschule Lauer speichert und nutzt diese Angaben zu den genannten Zwecken. Außerdem werden gegebenenfalls erforderliche Daten an im Rahmen der Vertragsabwicklung beauftragte Dienstleister wie z.B. Transportunternehmen weitergegeben.

    (2) Ohne Einwilligung des Kunden werden seine Daten nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung genutzt.

    (3) Die Baumschule Lauer wird den Kunden gegebenenfalls auch per E-Mail an die in seiner Bestellung angegebene E-Mail-Adresse über interessante Angebote des Unternehmens zu ähnlichen Artikel informieren. Wenn der Kunde keine Information per E-Mail wünscht, kann er dem jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch formlose Mitteilung an die Baumschule Lauer widersprechen, z.B. per E-Mail an die E-Mail-Adresse info@baumschule-lauer.de. Durch einen solchen Widerspruch entstehen dem Kunden keine über die Übermittlungskosten nach den Basistarifen hinausgehenden Kosten.

  • § 10 Schlussbestimmungen

    (1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn der Kunde die Bestellung als Verbraucher abgegeben hat und zum Zeitpunkt seiner Bestellung seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land hat, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in S. 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

    (2) Wenn der Kunde Kaufmann ist und seinen Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland hat, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz der Baumschule Lauer. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendba-ren gesetzlichen Bestimmungen.

    (3) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich.